31.10.2017 // INDIE HALLOWEEN FRESSE PARTY // Subway

„Don’t you read the news that you’re dead?!“

Das lässt sich ändern. Denn wir wissen was ihr auf der letzten Indie Fresse getan habt! Seid also mit dabei, wenn wir uns zu einer fulminanten Horrorshow der besonders dritten Art in unserem persönlichen Folterkeller dem Subway versammeln und á la Texas Chainsaw Massacre Manier mit unseren Gliedmaßen vor Ekstase nur so um uns schmeißen!

Getreu dem Motto „The Dancing Dead“, werden unsere Serienkiller erster Güte Haki & Swift eure Gerippe mit dem schaurig Besten aus Indie, Rock, Emo und Pop Punk zum beben bringen, sodass ihr euch nach der Party Stück für Stück von der Tanzfläche aufsammeln müsst. Aber bitte kein Ohr vergessen oder so. Das wär eklig.

Und wenn euer innerer Jigsaw euch fragt: „Wanna play a game?“ Kein Problem! Die N64 läuft schon warm und die Kontroller sind geölt, damit ihr bei Zombie Games, die blutiger und nervenaufreibender nicht sein könnten, um euer Leben zocken könnt.

Da soll noch mal einer behaupten: „Indie’s not dead!“

Feiert mit uns zu Gruselkabinetten wie Bloc Party – Mando Diao – My Chemical Romance – The Wombats – Two Door Cinema Club – Bastille – MGMT – Billy Talent – The Ting Tings – The Maine – Cloud Nothings – Rise Against – The Libertines – A day to Remember – Franz Ferdinand – Jamie T – Kraftklub – Yellowcard – Kings of Leon – Placebo – Frittenbude – Panic! at the Disco – Arctic Monkeys – The Strokes – Fall Out Boy – The Kooks – White Stripes – You Me At Six – The Hives – Babyshambles – Maximo Park – Alexisonfire – Simple Plan – Vampire Weekend – Bon Iver – We Were Promised Jetpacks – All Time Low – The Black Keys – AnnenMayKantereit – Grouplove – Jimmy Eat World – Blink182 – The Fratellis – Vance Joy – Twenty One Pilots – The Subways – Whitest Boy Alive – Mayday Parade – Foals – Biffy Clyro – The Killers – Yeah Yeah Yeahs – Paramore – Alt-J – Beat! Beat! Beat! – Bonaparte – The Arcade Fire – Sum41 – Boy – Reptile Youth – Satellite Stories – Three Days Grace – The Stone Roses – Oasis – Forever the Sickest Kids – Fruit Bats – Dodgy – The Fashio – Beady Eye – Interpol – Ocean Colour Scene – Escape the Fate – Moving Units – 3 Doors Down – Fight Like Apes – The Tunics – Dirty Pretty Things – Kasabian – Kakkmaddafakka – Cage The Elephant – Kids In Glasshouses – Milburn – Tocotronic – The Grates – The Minutes – Boys like Girls – Japandroids – Metric – The Rifles – The Robocop Kraus – Le Tigre – Liam Gallagher – Little Man Tate – Editors – Zebrahead – The Strypes – Bummers – The Vines – Breaking Benjamin – Klaxons – We Are Scientists – Digitalism – The Drums – Pete And The Pirates – Phoenix – Cute is what we aim for – Shout Out Louds – The Last Shadow Puppets uVm.

VIDEO //
Indie Fresse Party

BILDERGALERIE //
Best of Indie Fresse Party

Diese Diashow benötigt JavaScript.

VERLOSUNG //
Indie Halloween Fresse Party

« Mitmachen & gewinnen! Wir verlosen 3×2 Gästelistenplätze und 3×2 Friendlistplätze für die Indie Halloween Fresse Party. Sende uns eine E-Mail mit dem Betreff „INDIE HALLOWEEN FRESSE“ an events@kulturika.de. Die Verlosung endet einen Tag vor der Party. Die Gewinner werden angeschrieben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alternativ kannst Du auch einfach das Kontaktformular ausfüllen! Viel Erfolg! »